Wer braucht PerceptioRatio? – Einsatzgebiete

 

Der Markt ist voll von Ratgebern wie Sie angeblich Kunden gewinnen. Dabei geht es in erster Linie um die Optimierung Ihrer Website, um im Internet gefunden zu werden. Hier treffen Sie auf Unmengen von Möglichkeiten, Ihr Ranking bei Suchmaschinen zu optimieren (die sogenannte SEO-Optimierung), auf Möglichkeiten sich in Branchenbücher oder Portale hinterlegen zu lassen oder für reichlich Invest von anderen optimieren zu lassen. Das diese Themen in der stetig zunehmenden Internetwelt wichtig sind, ist unbestritten. Doch keines dieser Angebote beschäftigt sich damit WAS auf Ihrer Homepage steht, ob Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden treffen und in wie weit Sie sich von Ihren Wettbewerbern abgrenzen. Was nützen Ihnen dann unendlich viele Klicks auf Ihre Seite, wenn Sie am Ende doch keine Anfrage erhalten oder gar einen Auftrag?

 

PerceptioRatio setzt genau da an!

 

Die PerceptioRatio-Methode betrachtet die Bedürfnisse von Kunden und deren Verhalten bei Kaufentscheidungen. Die Methode gibt Ihnen einen Leitfaden wie Sie Ihre Werbemaßnahmen inhaltlich so ausrichten, dass Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden treffen, dass Sie unterschiedliche Verhalten bei Kaufentscheidungen berücksichtigen und sich gleichzeitig vom Wettbewerb abgrenzen.

Sie sind selbstständig, Freiberufler oder Kleinunternehmer? Dann ist die PerceptioRatio-Methode genau für Sie gemacht. Es spielt keine Rolle in welcher Branche Sie unterwegs sind und ob Sie Dienstleistungen oder Produkte oder Beides anbieten. Genauso  ist die PerceptioRatio-Methode unabhängig ist vom Werbemedium, welches Sie letztlich benutzen.

 


 

 

Treffen auch nur einige der folgenden Punkte auf Sie zu, wird Ihnen die PerceptioRatio-Methode die Basis liefern, neue Kunden zu gewinnen:

 

  • Sie sind selbstständig, Freiberufler oder Kleinunternehmer.
  • Sie befinden sich in der Gründungsphase oder schon länger im Geschäft.
  • Sie bieten Produkte und/oder Dienstleistungen an.
  • Sie adressieren Ihre Kunden über verschiedene Medien (Homepage, Anzeigen, Flyer, Messeauftritte oder vielleicht sogar über das Radio).
  • Sie müssen sich gegen den Wettbewerb abgrenzen.
  • Sie wollen dass sich potentielle Kunden, welche Ihr Angebot in die Hände bekommen, angesprochen fühlen und sich bei Ihnen melden.
  • Sie wollen, dass entstandene Anfragen auch zu einem Auftrag werden